Adieu, liebste Yukina…

Adieu, liebste Yukina...

Adieu, liebste Yukina ­čśó­čśó

Dieser Post f├Ąllt uns sehr schwer.
Yukina durfte am 26. Juli nach Deutschland reisen. Unsere liebe Tiersch├╝tzerin Coca hatte die Kleine als winzigen Welpen aufgenommen und liebevoll gro├čgezogen. Yukina sollte zun├Ąchst zu unserem Teammitglied Nina auf Pflegestelle und von dort aus in ein liebevolles Zuhause ziehen, es gab hier schon eine liebe Interessentin, die sich sehr auf die Kleine freute.
So weit war alles gut. Yukina ├Âffnete sich auf ihrer Pflegestelle rasch, fing an, die Welt zu erkunden, ihr neues Leben zu genie├čen und sollte bald zu ihrem F├╝rimmerfrauchen ziehen…Dann geschah das f├╝r uns noch immer Unfassbare. Bei einem morgendlichen Gassigang brach die Kleine zusammen und starb in den Armen von Nina, die v├Âllig fassungslos war..­čśó­čśó
Wir waren alle total geeschockt und beschlossen dann aber, das wir wissen wollen, warum ein so junger, augenscheinlich gesunder Hund pl├Âtzlich sterben musste. Wir haben Yukina obduzieren lassen und wissen jetzt den Grund, warum die arme Seele so fr├╝ sterben musste: sie litt an einer vermutlich erblich bedingten Herzmuskelentz├╝ndung, von der keiner etwas wusste. Wenigstens konnten wir Coca Bescheid geben, denn es gibt noch Geschwister Yukinas in Rum├Ąnien, die man jetzt untersuchen und evtl. prophylaktisch behandeln kann.
Trotzdem: wir, ihr potentielles Frauchen und Coca sind untr├Âstlich, dass die h├╝bsche, lebensfrohe und so liebenswerte Maus viel zu fr├╝h gehen musste.

Yukina wurde nur 9 Monate alt.

Komm gut r├╝ber, Kleine, wir sehen uns wieder! ­čśó­čĺö







Beitrag bei Facebook